Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie

 

Heilpraktiker für Psychotherapie – Ausbildung

 

Wie generell im Humanbereich, ist auch der Heilpraktiker für Psychotherapie staatlich anerkannt und per Heilpraktikergesetz geschützt. Das bedeutet, dass nicht jeder, der sich einbildet, anderen psychotherapeutisch helfen zu wollen, eine Praxis eröffnen und mit seelisch erkrankten Menschen arbeiten kann. Er wird – wie auch der allgemeine Heilpraktiker – vom regionalen Gesundheitsamt einer fundierten Überprüfung seines Fachwissens unterzogen. Um dieser Prüfung überhaupt standhalten zu können, bietet sich die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie im Präsenzunterricht oder im Fernstudium an. Hier erlangt der angehende Heilpraktiker vor allem Fachkenntnisse in folgenden Bereichen:

 

Grundlagen der Psychologie

 

Hier erlangt der Studierende Fachwissen über die allgemeine Psychologie, über Jugend- und Sozialpsychologie, über Entwicklungspsychologie, aber auch Klinische Psychologie und über die Psychopathologie, d.i. die Lehre, wie sich psychische Störungen in einem körperlichen Krankheitsbild niederschlagen (Psychosomatik).

Tiefenpsychologische Therapie

 

Die Verfahren, die hier angewandt werden, sind zum Einen die Psychoanalyse nach Siegmund Freud, aber auch die Jung‘sche analytische Psychologie und die Individualpsychologie nach Adler. Also allen Pionieren im Bereich der Tiefenpsychologie wird Rechnung getragen. Diese Verfahren können mit modernen tiefenpsychologischen Therapiemaßnahmen kombiniert werden.

 

Verhaltenstherapeutische Therapie

 

Es wird genau untersucht, welche Reize bestimmte Reaktionen wie zum Beispiel Ängste, Zwänge, Phobien und Ticks auslösen, und dann wird gemeinsam mit dem Patienten versucht, Verhaltensveränderungen herbeizuführen.

 

Weitere Therapiemethoden: Systemische Therapie, humanistische Therapie, ganzheitliche und naturheilkundliche Therapie und vieles mehr

Die Ausbildung wird als Vorbereitung auf die amtliche Prüfung durch das Gesundheitsamt verstanden und bringt dem angehenden Heilpraktiker (Psychotherapie) alle Inhalte bei, die für seinen komplexen Beruf notwendig sind.