Die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie ist nicht so kostenaufwendig wie die zum „Großen“ Heilpraktiker. Trotzdem sollte man sich vorher einen klaren Überblick darüber verschaffen, welche Kosten auf einen zukommen.

Verschiedene Heilpraktikerschulen und Fernschulen im Kostenvergleich

 

Name der Schule

Art des Unterrichts

Kosten

Anmerkungen

Lebensblüte Hannover

Teilzeitunterricht (morgens, abends oder WE)

1080,-

Bei Ratenzahlung

Lebensblüte Hannover

Teilzeitunterricht (morgens, abends oder WE)

1000,-

Bei Vorauszahlung

Psychotherapie Institut Ehlert

WE-Intensivseminare (5 Wochenenden)

1550,-

Teilzahlung auf Anfrage möglich

ALH Akademie für ganzheitliche Lebens- und Heilsweisen

Fernstudium 9-18 Monate

2142,-

Bei monatlicher Zahlung

SGD / ILS / Hamburger Akademie Fernkurs Heilpraktiker Psychotherapie

15 Monate Fernstudium

2085,-

Bei monatlicher Zahlung

Gesamtkosten

7857,-

Mittelwert: 1571,-

 


Mit Kosten zwischen 1000,- und 2200,- Euro muss man planen. Da die meisten Institute die Möglichkeit der Ratenzahlung einräumen, ist die Belastung nicht ganz so hoch, sondern kann in Raten aufgeteilt werden. Ob es zusätzlich noch eine Einschreibegebühr gibt, sollte bei jeder Heilpraktikerschule nachgefragt werden. Die Prüfungskosten kommen natürlich extra hinzu.


Finanzierungsmöglichkeiten für angehende Heilpraktiker für Psychotherapie


Wie bei der großen Heilpraktikerausbildung auch lässt sich die Ausbildungsfinanzierung zum Heilpraktiker für Psychotherapie in zwei Wege gliedern.
Man kann den Weg der größtmöglichen Ersparnis gehen oder den Weg über tragbare Kostenbelastungen. Am meisten spart, wer die Ausbildungsgebühren in einer Summe vor Studienbeginn entrichten kann. Ihm gewähren Heilpraktikerschulen und Fernlehrinstitute in der Regel attraktive Rabatte, die sich auf jeden Fall lohnen. Dazu muss man aber über das Geld verfügen.Wer das Geld nicht angespart hat, kann die Ausbildungskosten auch in Raten abtragen. So bleiben die Kosten überschaubar und gleichbleibend.

Finanzierungsmöglichkeiten für angehende Heilpraktiker für Psychotherapie


An dieser Stelle kann auf die Seite für angehende (Human-)Heilpraktiker verwiesen werden. Sie zeigt verschiedene Finanzierungsmodelle sowie die Möglichkeiten über staatliche Zuschüsse wie die Bildungsprämie die eigenen Kosten für die Ausbildung etwas einzudämmen. Hier wird bereits alles sehr ausführlich dargelegt und kann auch für den Heilpraktiker für Psychotherapie übernommen werden.


Zusammenfassung:
•    Auch für angehende Heilpraktiker für Psychotherapie gilt, dass sie die Möglichkeit zur Teilzahlung von den meisten Heilpraktikerschulen eingeräumt bekommen.
•    Wer jedoch am meisten sparen möchte, der entrichtet die Gebühren in einer Summe und erhält dafür einen attraktiven Rabatt.
•    In Sachen Finanzierungsmöglichkeiten stehen dem angehenden Heilpraktiker für Psychotherapie die gleichen Möglichkeiten, den Staat mit an den Ausbildungskosten zu beteiligen, zur Verfügung wie dem allgemeinen („Großen“) Heilpraktiker. Aus diesem Grunde kann auf der entsprechenden Seite alles nachgelesen werden. 
 

Wir haben für Sie die besten Anbieter für ein Fernstudium zum Heilpraktiker aufgeführt:

 

 

PS: Für einen besseren Vergleich empfehlen wir die Kataloge aller 4 oben genannten Anbieter anzufordern und sich diese in Ruhe anzuschauen. Manche anbieter senden Ihnen zusätzlich Probelektionen zu, so können sie entscheiden, ob Ihnen das Angebot zusagt oder nicht. Hier sei noch erwähnt, dass das Ganze für Sie komplett kostenlos und unverbindlich ist. Sie gehen dadurch keinerlei Verpflichtungen ein.

Top