Was ist, wenn ich die Prüfung bestanden habe? Wie darf ich mich dann nennen?

Wer die Kenntnisüberprüfung erfolgreich bestanden hat, bekommt von der Gesundheitsbehörde die Bescheinigung, dass er zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (=ärztliche Approbation) berechtigt ist, und darf sich ab sofort Heilpraktiker nennen.